Klangschalentherapie - Ohrakupunktur - Spagyrik - Mykotherapie - Kinesiologie

Alexandra Toepffer | Heilpraktikerin

Klangschalentherapie nach Walter Häfner ®

Diese Therapie arbeitet mit neun Klangschalen, einem Zimbel, einer tibetischen Glocke und verschiedenen Gongs. Die Klangschalen werden nach einem bestimmten Muster angespielt. Dieses Muster basiert auf der kosmischen Ordnung der »Blume des Lebens«.
Da der Mensch zu 80 % aus Wasser besteht, breiten sich die Schwingungen der Klangschalen schnell und leicht im ganzen Körper aus und gelangen so in jede Zelle. Stress, innere Unruhe und Anspannung fallen ab.

Wirkungsweise der Klangschalentherapie

Blockaden, Muskelverhärtungen und Verspannungen werden gelöst. Menschen mit psychischen Störungen fühlen sich durch die Klänge getragen und können Probleme besser loslassen. Die Klangschalentherapie wirkt sich positiv auf chronische Schmerzen aus, fördert die Konzentrationsfähigkeit und unterstützt einen ruhigen Schlaf – zum Beispiel bei Demenz.

Ohrakupunktur

Auf dem Ohr spiegelt sich in Form von Reflexzonen der gesamte menschliche Körper. Werden bestimmte Stellen am Ohr gereizt, z.B. durch Akupunkturnadeln, können Störungen, Schmerzen und Erkrankungen in den entsprechenden Organen oder Körperteilen effektiv behandelt werden. Ein gestörter Energiefluss wird für Erkrankungen verantwortlich gemacht.

Bewährte Anwendungsgebiete

Schmerzzustände (akut/chronisch) - RAUCHERENTWÖHNUNG - Gewichtsreduktion - Allergien (z.B. Heuschnupfen)

NADA BRAHMA: DIE WELT IST KLANG

Joachim-Ernst Berendt

SPAGYRIK - EINE GANZHEITLICHE THERAPIE FÜR KÖRPER, GEIST UND SEELE

Die Spagyrik enthält Anteile aus der Homöopathie, der Therapie nach Dr. Edward Bach und Dr. Schüßler ("Schüßler-Salze").

Die Herstellung ist genau im 25./26. Homöopathischen Atzneibuch geregelt: die Pflanzen, manchmal auch Salze und Metalle, werden gereinigt und dann unter Zusatz von Wasser und Hefe gegoren.
Nach der Gärung erfolgt die Wasserdampfdestillation.

Der Destillationsrückstand wird getrocknet und verascht. Das Filtrat ist das spagyrische Heilmittel nach Dr. Zimpel. Die Heilmittel sind im Normalfall sehr gut verträglich und können in der Regel gut mit anderen Therapien und Medikamenten kombiniert werden.

Die spagyrischen Essenzen eignen sich zur Behandlung vieler akuter und chronischer Beschwerden, auch bei seelischen Problemen können die Essenzen hilfreich sein.

Mykotherapie

Als Mykotherapie bezeichnet man die gezielte Verwendung von Vitalpilzen, die der Traditionellen Chinesischen Heilmedizin entstammen.

Jeder Vitalpilz enthält unterschiedliche Inhaltsstoffe und kann auf spezifische Art unser körpereigenes Immunsystem auf ganz individuelle Weise unterstützen. Vitalpilze wirken:

  • antiviral, antibaktetiell, antimykotisch
  • antitumoral
  • immunstimmulierend
  • konzentrationsfördernd

R.E.S.E.T. – Balancierter Kiefer nach Philip Rafferty ®

Eine schmerzlose und sanfte Methode zur Entspannung der Kopfregion und zum Ausgleich des Kiefergelenkes. Die Anwendung verschiedener Handpositionen und Haltetechniken wirkt positiv auf Muskeln, Nerven und Bänder in der Kopfregion. Die Behandlung des Kiefergelenkes ist für viele Indikationen ein weiterer Baustein zur Verbesserung der Gesamtsituation im Organismus – weniger Anspannungen, Stress und negative Emotionen fördern eine Balance für den ganzen Menschen.

Mögliche Auslöser / Symptome für Ungleichgewicht des Kiefergelenkes

Stress · Traumen am Kopf – zum Beispiel Autounfall · Schlag auf den Kopf · Schmerzen im Kiefer · Zähneknirschen · Verdauungsbeschwerden · Schulterprobleme · Kopfschmerzen/Migräne · Tinnitus

Heilpraktikerin Alexandra Toepffer

Über mich

1965 in Überlingen / Bodensee geboren, verheiratet, Mutter von drei Töchtern, Grundstudium der Volkswirtschaftlehre, Ausbildung zur Steuerfachgehilfin, Heilpraktikerin seit 2014 mit eigener Praxis, Klangschalentherapeutin nach Walter Häfner seit 2013

Seit Juni 2018 ehrenamtliche Hospizhelferin/Sterbebegleitung

Zu meinen Ausbildern gehören:

Heilpraktikerschule Mehner & Bußhardt in Chemnitz und Dresden / Walter Häfner, Bischofsgrün / Annett Sennwitz, Dozentin für Kinesiologie: R.E.S.E.T. 1 und 2 / Franz Thews, Dozent für Ohrakupunktur / Dr. Margit Sojka-Jung, Dozentin für Ohrakupunktur

Ausbildung zur ehrenamtlichen Hospizhelferin im Hospiz- und Palliativdienst Chemnitz e.V.

Telefon +49 172 8776831

Praxisanschrift: 

Kaßbergstr. 26

09112 Chemnitz